Sie sind hier: Startseite
DeutschEnglishFrancais
27.5.2016 : 2:12

Aktuelle Meldungen


Förderpreis "Junges Mammut" wird durch ROTARY-CLUB vergeben

Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und junge Berufstätige können sich auch in diesem Jahr um...

[mehr]
Marktplatz Berufsorientierung fand am 18. Mai 2016 statt

Bereits zum 6. Mal informierte der "Marktplatz Berufsorientierung" zu wichtigen Fragen...

[mehr]
Logistikmesse Spurwechsel

Bereits zum vierten Mal fand unter dem Namen "Projekt Spurwechsel" eine...

[mehr]
Handwerkermesse Reforma dieses Jahr erstmalig mit Ausbildungsplatzangeboten

Am Sonntag, dem 01. Mai 2016, wird zur Handwerkermesse Reforma in Eisleben zu regionalen...

[mehr]

Suche in der Webseite


Herzlich willkommen!


Das "Regionale Übergangsmanagement" (RÜM) lief als Projekt im Landkreis Mansfeld-Südharz von September 2010 bis August 2013.

Um eine Reihe der Aufgaben des RÜM´s fortzusetzen hat sich der Landkreis Mansfeld-Südharz entschieden, ein regionales Bildungsbüro einzurichten.

Im Landkreis gibt es vielfältige Einzelaktivitäten, aber kein zentrales Arbeitsgremium, das lokale und regionale Aktivitäten im Übergang Schule - Beruf - Wirtschaft koordiniert und vernetzt. Durch Kooperation der unterschiedlichen verantwortlichen Stellen und agierenden Akteure soll eine bestmögliche Ausbildungsreife und flächige Informationsvermittlung zur Berufsorientierung im  Landkreis erreicht werden.
Förderungsangebote und Unterstützungsleistungen sollen besser auf den regionalen Bedarf ausgerichtet werden. [mehr ..]

Praktikumsbörse


Vor dem Hintergrund der sinkenden Schulabgängerzahlen und des oft angesprochenen drohenden Fachkräftemangels können es sich die Unternehmen  nicht mehr leisten,  Ausbildungspotentiale brach liegen zu lassen und bieten diverse Praktika an. Lass dir mit einem Klick diese Angebote und Unternehmen anzeigen.

[zur Praktikumsbörse]

8. Berufsorientierungsmesse "Wir hier" findet in Sangerhausen statt



Am 10. und 11. November 2016 können sich Jugendliche und ihre Eltern; Lehrer/-innen und Schulsozialarbeiter/-innen sowie alle am Thema Berufsorientierung Interessierten über die vielen angebotenen Ausbildungsberufe der Region informieren.

Wie auch in den vergangenen Jahren wird die Teilnahme an der Berufsorientierungsmesse für die Aussteller kostenfrei sein.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die die Messe mit Spendenbeiträgen unterstützen.

Fortsetzung / Bildergalerie